Sie sind hier

Instandhaltungs-App

Mit unserer Instandhaltungs-App mobileX-CrossMIP wickeln Unternehmen ihre mobile Instandhaltung deutlich effizienter und vor allem papierlos ab. Sowohl geplante Wartungen als auch ungeplante Störungen lassen sich mit der mobilen Lösung effizient bearbeiten. Der Instandhalter dokumentiert seine Arbeitszeiten, füllt Checklisten für Wartungen aus, überprüft den Materialbestand im Lager und meldet den Status des Einsatzes digital in Echtzeit zurück.

Hauptmerkmale unserer Instandhaltungs-App mobileX-CrossMIP

 

Auftragsbearbeitung

mobileX-CrossMIP ist das zentrale Dokumentations- und Informationswerkzeug des Instandhalters. Darüber erhält er alle Meldungen mit Detailinformationen wie die Anlagenhistorie aus dem führenden ERP-System. Die Änderung des Auftragsstatus bietet dem Disponenten oder IH-Planer Transparenz über die Aufträge in Echtzeit. Über den Statuswechsel kann eine automatische Zeiterfassung erfolgen.

 

Meldungsanlage

Um eine neue Meldung zur Erfassung einer Störung anzulegen, wählt der Produktionsmitarbeiter oder Instandhalter das Technische Objekt (Equipment oder Technischer Platz) per Baumsuche oder Barcodescanner aus. Den Text zur Beschreibung gibt er entweder manuell ein oder diktiert ihn per Spracheingabe. Zur Dokumentation kann er zudem Fotos machen und per Redlining markieren.

 

Rückmeldungen und Checklisten

Nach der Wartung oder Entstörung einer Anlage erfasst der Instandhalter den Umfang und Inhalt seiner geleisteten Arbeit. Dazu erfasst er Zeiten, Material und Texte in der Instandhaltungs-App. Auch Dokumente wie Fotos kann er einer Rückmeldung anhängen. Für digitale Checklisten, Formulare und Prüfprotokolle stehen für mobileX-CrossMIP mit PDF Forms und mobileX-CrossForms zwei optionale Module zur revisionssicheren Bearbeitung und Dokumentation zu Verfügung.

 

Materiallogistik

Der Instandhalter kann über mobileX-CrossMIP die verschiedenen Lager und den verfügbaren Bestand einsehen, nach Material suchen, Material reservieren und den Verbrauch dokumentieren. Die Materialsuche kann per Text, Serialnummer oder Barcode-Scan erfolgen.

 

Auftragspool und lokale Aufträge

Im sogenannten Auftragspool der App sieht der Instandhalter Aufträge, die noch keinem Kollegen zugewiesen wurden. Wenn er Zeit hat, kann er den Auftrag reservieren oder direkt übernehmen. Entdeckt er selbst einen Bedarf für eine Wartung oder Entstörung an einer Anlage, kann er selbst einen lokalen Auftrag anlegen und diesen unmittelbar abarbeiten und die entsprechende Rückmeldung erfassen.

 

Zeiterfassung

mobileX-CrossMIP erfasst die auftrags- und nicht auftragsbezogenen Arbeitszeiten des Instandhalters automatisch in einem Tagesbericht. Unter anderem steht ein "Stempeluhr-Modus" mit Tagesstart und -ende zur Verfügung. Darüber hinaus können umfangreiche Regeln für eine lückenlose Zeiterfassung definiert werden. Ein Dashboard zeigt dem Instandhalter, wie viele Stunden er pro Tag, Woche oder Monat gearbeitet hat.

Nutzen unserer Instandhaltungs-App mobileX-CrossMIP

 

Verbesserte Datenqualität

Die digitale Erfassung von Daten vor Ort an der Anlage erhöht die Datenqualität und bildet die Grundlage für eine optimale Instandhaltungsplanung, eine maximale Lebensdauer von Maschinen und eine höhere Profitabilität.

 

Steigerung der Produktivität

Der mobile Zugriff auf Anlagendaten durch die Instandhaltungs-App liefert dem Instandhalter wertvolle Informationen (z.B. durch die Wartungshistorie) und trägt dadurch zu einer schnelleren Problemlösung und Wartung von Anlagen bei. Dies verbessert die Auslastung und die Produktivität der Mitarbeiter.

 

Höhere Anlagenverfügbarkeit

Eine effizientere Auftragsbearbeitung mit der App für die Instandhaltung verkürzt die Stillstände bei Wartungen, Inspektionen und Instandsetzungen von Anlagen und Maschinen. Dies erhöht die Anlagenverfügbarkeit und sorgt für eine maximale Produktivität.

 

Effizientere Instandhaltungsprozesse

Eine durchgehende Digitalisierung der mobilen Instandhaltung von der Auftragsanlage bis zur Dokumentation und revisionssicheren Archivierung beschleunigt und optimiert den gesamten Instandhaltungsprozess und entlastet die Mitarbeiter.

Referenzen

Olympus OSTE

Lesen Sie, wie Olympus OSTE die Instandhaltung durch die Einführung von mobileX-CrossMIP deutlich gesteigert hat.

 
 

ebm-papst

Lesen Sie, welche Ziele ebm-papst mit der Einführung von mobileX-CrossMIP in der Instandhaltung verfolgt.

Technische Spezifikationen

App-Verteilung

Eine funktionierende Enterprise-App-Verteilung für die jeweilige Plattform wird vorausgesetzt. Wir empfehlen den Einsatz eines „Mobile Device Management“ – Systeme zur Verwaltung der mobilen Geräte und der App-Verteilung.

Endgeräte und Betriebssysteme

mobileX-CrossMIP unterstützt iOS ab Version 13.x, Android ab Version 9.x und Windows 10 ab Version 1904. So sind Sie bei der Wahl Ihres Smartphones, Tablets oder Laptops vollkommen flexibel. 

Backend-Systeme

mobileX-CrossMIP lässt sich einfach in die bestehenden Schnittstellen Ihrer führenden Systeme integrieren. Dies sind häufig SAP CS, SAP PM oder SAP CRM – aber auch Systeme wie Microsoft Dynamics ERP oder proprietäre Anwendungen.

Sicherheit

Die Kommunikation mit dem mobileX-MIP-Server erfolgt per HTTPS. Die Authentifizierung erfolgt über ein tokenbasiertes Verfahren. Eine Möglichkeit zur Verschlüsselung der Datenbank sowie ein "lokales" Sperren der Anwendung sind in Planung.

Infrastruktur

mobileX-CrossMIP ist On-Premise oder SaaS-Lösung über die mobileX-ServiceCloud verfügbar.

Auf Wunsch schicken wir Ihnen gerne unsere Systemanforderungen oder -Architektur zu.

Spannend, oder? Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie mehr davon!

Jetzt zum Newsletter anmelden

* Pflichtfeld
Durch Klick auf Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass die mobileX AG Ihnen regelmäßig per E-Mail Informationen zusendet.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit gegenüber der mobileX AG widerrufen. Zum Datenschutz